Umgebungsgestaltung

Naturnah gestalteter Garten

Naturnahe Grünräume bringen Vielfalt in den Siedlungsraum. Sie sind Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere und dienen als Trittsteine in deren Verbreitung. Naturnahe Gärten und Grünanlagen regen unsere Kreativität an und ermöglichen das Erleben der Jahreszeiten. Vor der Haustüre kann «Natur pur» erlebt werden. Zudem ist die Pflege dieser Flächen oft weniger zeitaufwändig und damit kostengünstiger.

Broschüre Naturnahe Umgebung [pdf, 1.45 MB], online bestellen

Invasive Neophyten und heimische Alternativen (2014) PDF online bestellen

Die Auswahl ökologisch wertvoller und dekorativer Pflanzen ist gross:

Anregungen zur naturnahen Umgebungsgestaltung finden Sie im Massnahmenkatalog:

Beim Bauen ist bezüglich Umgebungsgestaltung Folgendes zu beachten:
Die Bau- und Nutzungsordnung (BNO) verlangt, dass Aussenräume so zu erhalten und zu gestalten sind, dass angemessene Grünflächen von ökologischer Qualität entstehen insbesondere auch mit hochstämmigen Bäumen. Es sind überwiegend einheimische Pflanzenarten zu wählen. Die Bodenversiegelung ist auf ein Minimum zu beschränken. Grünanlagen und Baumbestände, die für das Orts-, Landschafts- und Strassenbild wertvoll sind, sind soweit möglich zu erhalten.

Merkblatt Umgebungsplan bei Baueingaben [pdf, 1.45 MB]

Dachbegrünung

Merkblatt_Baumschutz auf Baustellen [pdf, 89 KB]

Merkblatt zum Umgang mit neophytenbelastetem Aushub: www.ag.ch