Integration

Die Stadt Baden engagiert sich seit 1995 mit einer eigenen Fachstelle in der Integrationsförderung.

Die Geschichte der Stadt Baden ist eng mit der Zuwanderung verknüpft. Wir heissen Neuzuziehende aus dem In- und Ausland herzlich willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie sich aktiv am städtischen Leben beteiligen.

Die Fachstelle Integration

  • ist städtische Ansprechstelle für Bevölkerung und Institutionen rund um Fragen zur Integration
  • bietet Kurzberatungen an zu integrationsrelevanten Themen, vermittelt Beratungsstellen und Unterstützungsangebote
  • kennt Angebote, Partner und Anliegen der Bevölkerung im Bereich Integration
  • vernetzt und koordiniert die Integrationsbemühungen in der Stadt Baden
  • unterstützt die Stadtverwaltung sowie öffentliche Dienstleistungen erbringende Institutionen in der Umsetzung von Integrationsmassnahmen
  • koordiniert das interkulturelle Dolmetschen für die bezugsberechtigten Stellen innerhalb der Stadtverwaltung
  • gewährleistet den Wissenstransfer im Bereich Integration zwischen Stadt Baden, Kanton und Bund

Integrationskonzept der Stadt Baden

Unsere Gesellschaft ist vielfältig und wird es bleiben. Wie können und wollen wir damit umgehen?

Der Stadtrat genehmigte am 16. Februar 2015 das Konzept für die Integrationspolitik der Stadt Baden. Am 12. Mai 2015 genehmigte der Einwohnerrat die Leitlinien als strategischer Teil des Konzepts. Mit dem Konzept steht nun erstmals ein handlungsleitender Orientierungsrahmen für die städtische Integrationspolitik zur Verfügung.

Das ausführliche Konzept mit Leitlinien, Handlungsfeldern, Angebotsübersicht und Massnahmenplan sowie die Kurzfassung finden Sie nachstehend.

Konzept Integrationspolitik Baden [pdf, 674.35 KB]
Konzept Integrationspolitik Baden, Kurzfassung [pdf, 208.26 KB]

Das Konzept für die Integrationspolitik der Stadt Baden ist in einem breit abgestützten Prozess entstanden. Unter der Leitung der Fachstelle Integration wurden die Grundlagen dazu im Rahmen von zwei Begleitforen partizipativ erarbeitet.

Begleitforum vom 26. November 2013

Rund 60 Personen diskutierten miteinander zu den Themen Öffentliche Dienstleistungen, Bildung und Arbeit, Wohnen und Freizeit. Die Zusammenstellung der Ergebnisse finden Sie hier:

Protokoll Öffentliche Dienstleistungen [pdf, 40.72 KB]
Protokoll Bildung Arbeit [pdf, 95.53 KB]
Protokoll Wohnen Freizeit [pdf, 75.88 KB]

Begleitforum vom 21. Januar 2014

Der deutsche Publizist und Migrationsforscher Mark Terkessidis eröffnete mit einem Inputreferat das zweite Begleitforum. Im Anschluss daran erarbeiteten die Teilnehmenden Eckwerte für gemeinsame Haltungen im Umgang mit Vielfalt und diskutierten die ersten Entwürfe der Leitlinien.

Die aufgeworfenen Themen wurden in der Folge durch zahlreiche Interviews mit Verwaltungsstellen, Institutionen und Fachpersonen ergänzt und vertieft und in der Konzepterarbeitung berücksichtigt

Schaufenster Integration

"Schauen Sie rein! Was Sie sehen wird präsentiert von der Fachstelle Integration." Das Thema Integration soll auch im öffentlichen Raum präsent sein. Die städtische Verwaltung sowie Dritte können im Schaufenster ihre Integrationsangebote und -veranstaltungen präsentieren. Das Schaufenster befindet sich beim Bahnhof im Bereich Metroshop, vis à vis Eingang Migros. Interessiert zum Ausstellen? Melden Sie sich bei der Fachstelle Integration. 

Global Town Baden

"Global Town Baden" zeigt auf, wie sich eine urbane Region der Schweiz ihrer globalen Vernetzung bewusst wird, indem sich Aus- und Inländer/innen an der Auseinandersetzung mit Migration, Mobilität und Integration aktiv beteiligen.

www.globaltown.baden.ch 


Öffnungszeiten
  Vormittag Nachmittag
Montag 08.00 – 11.45 Uhr 13.30 – 17.00 Uhr
Dienstag 08.00 – 11.45 Uhr 13.30 – 17.00 Uhr
Mittwoch 08.00 – 11.45 Uhr 13.30 – 17.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 11.45 Uhr 13.30 – 17.00 Uhr
Freitag 08.00 – 11.45 Uhr 13.30 – 17.00 Uhr

Sabine Graser, Fachstellenleiterin Integration
Tel. direkt +41 56 200 87 26,

STADT BADEN, Kinder Jugend Familie
Integration, Mellingerstrasse 19, 5400 Baden AG