Entwicklungsrichtplan Baden Nord

Der behördenverbindliche Entwicklungsrichtplan Baden Nord setzte 1994 die Entwicklungsziele für das ehemalige Industrie-Areal fest. Mit der letzten Überarbeitung des ERP 2009 und der Teilrevision der Bau- und Nutzungsordnung Innenstadtzone Nord IN können die aktuellen und absehbaren Anforderungen für die nächsten Jahre abgedeckt werden. Die Revision erlaubt eine Nachverdichtung im Umfang von 46‘000 m2 BGF für Industrie-, Gewerbe-, und Engineering-Nutzungen sowie Dienstleistungen.
20 Jahre nach dem Start des Planungsprozesses und 16 Jahre nach der Inkraftsetzung des Entwicklungsrichtplanes hat sich Baden Nord zu einem urbanen Stadtteil entwickelt. ABB und Alstom (seit 2014 General Electric) prägen nach wie vor das Quartier. Die öffentlich zugänglichen Nutzungen tragen mit dem Kinocenter (2002), dem Stadtsaal (2003) im Trafo, dem Berufsbildungszentrum (2006) und dem Jugendkulturlokal WERKK (2015) zu einer interessanten Nutzungsvielfalt bei.

Entwicklungsrichtplan Baden Nord [pdf, 9.12 MB]