Wohnbaustrategie

Mit der Wohnbaustrategie 2010 hat die Stadt Baden ihr Engagement für ein differenziertes Wohnangebot und eine vielfältige soziale Durchmischung verstärkt. Dieses Engagement entspringt der Überzeugung, dass die Stadt einen wertvollen, wenn auch beschränkten Beitrag zu einem attraktiven Wohnangebot leisten kann. Dazu wurden drei Handlungsfelder definiert:

  • die Verbesserung des Wohnumfeldes
  • die Verstärkung der Wohnbauförderung
  • die Weiterentwicklung des Angebotes stadteigener Wohnungen.

Daraus abgeleitet wurden Massnahmen, die schwerpunktmässig die stadteigenen Areale Brisgi und Galgenbuck betreffen. Damit verstärkt die Stadt ihr Engagement an den Standorten, wo sie Handlungsmöglichkeiten besitzt, bestehende Defizite vermindert werden können und eine führende Position der öffentlichen Hand erforderlich ist.

Wohnbaustrategie der Stadt Baden - ältere und moderne Liegenschaften an der Martinsbergstrasse in Baden


Wohnbaustrategie 2010 [pdf, 2.60 MB]

 

Wohnbaustiftung Baden

Die Wohnbaustiftung Baden wurde im November 2012 gegründet mit dem Ziel, günstigen Wohnraum in erster Linie für Familien und vor allem auf dem Areal Brisgi zu schaffen. Sie wurde von der Stadt mit einem Stiftungskapital in Höhe von CHF 10 Mio. ausgestattet. Als Geschäftsstelle der Stiftung wurde die Ambassador Immobilien und Verwaltung AG, Baden, eingesetzt.

Nachdem der Stiftungsrat zunächst mit den Stadtratsmitgliedern besetzt war, wurde er im Januar 2014 mit Fachleuten aus den Bereichen Bau, Immobilien, Finanzen und Recht sowie dem Stadtammann Geri Müller und dem Stadtrat Markus Schneider neu besetzt. Die Wohnbaustiftung sieht sich als Garantin für eine gute Entwicklung im Brisgi, will aber auch an anderen Stellen in der Stadt tätig werden und nachhaltig wirken.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Wohnbaustiftung