Direkt zum Inhalt springen

Stadt ist.

Metanavigation

Stadt ist.

Projekte

Amphibienschutz im Friedhof Liebenfels

Ausstiegsleitern für Frösche, Kröten und Salamander

Projektinformationen

Federführung STADT BADEN, Stadtökologie
Kosten CHF 5'400
Termine

Erhebung April 2017
Einbau Oktober 2017

Projektbeschrieb

Jeder Abwasserschacht ist potenziell eine Falle für Kleintiere, insbesondere Amphibien. Diese fallen durch die Schlitze und können nicht mehr aussteigen. Auf ihrer Wanderschaft im Frühling und im Herbst werden Amphibien oft durch Randsteine zu den Schächten geleitet, und das feuchte Mikroklima lockt sie hinein. Nach z.T. monatelanger Gefangenschaft sterben sie im Schacht. Schächte im Bereich von grossen Grünräumen wie dem Wald, grösseren Pärken und Friedhöfen sind besonders problematisch.

Amphibien sind bundesrechtlich geschützt, und die Stadt Baden unternimmt seit Jahren viel für deren Förderung und Schutz. Eine Erhebung im Quartier Brunnmatt zeigte dringenden Handlungsbedarf im Friedhof Liebenfels. In 76 kontrollierten Schächten waren insgesamt 139 Amphibien gefangen, darunter Grasfrösche, Erdkröten, Bergmolche und Feuersalamander.

Mit dem Einbau von Ausstiegsleitern wurden diese Schächte amphibienfreundlich nachgerüstet. Die Leitern bestehen aus Lochblechschienen aus Chromstahl und lassen sich bei der Schachtreinigung einfach herausnehmen. Das Produkt wurde von der karch (Koordinationsstelle für Amphibien- & Reptilienschutz in der Schweiz) entwickelt und hat sich in andern Gemeinden vielfach bewährt.

Amphibienleiter Friedhof Liebenfels

Stand der Arbeiten und nächste Meilensteine

2018: weitere Nachrüstungen im Quartier Brunnmatt
2019/20: weitere Nachrüstungen entlang von Waldrändern

Kontakt

STADT BADEN
Stadtökologie
Pascale Contesse
Rathausgasse 5, 5400 Baden
Telefon +41 56 200 83 98
pascale.contesseNULL@baden.ch

zurück