Direkt zum Inhalt springen

Stadt ist.

Metanavigation

Stadt ist.

Aktuelles

zurück zu allen Einträgen

Präventionsaktion HEH der Stadtpolizei Baden

Die Stadtpolizei Baden lanciert eine Präventionsaktion zum Thema Zivilcourage. Die Botschaft der Kampagne ist "Hinschauen, einschätzen, handeln".

Die Stadtpolizei Zürich hat diese Kampagne bereits anfangs Jahr ins Leben gerufen und zieht ein positives Fazit. Auf dieser Grundlage wird die Stadtpolizei die Kampagne adaptieren.

Am Mittwoch ab 14 Uhr wurde die Standaktion mit einer Begrüssungsrede von Stadträtin Sandra Kohler vorgestellt. Sie betont die zunehmende Wichtigkeit von Zivilcourage und dankt den Vertretern der Stadtpolizei Zürich für ihre tolle Zusammenarbeit.
Zivilcourage beginnt, wenn Menschen auf ihr Bauchgefühl hören und nicht wegschauen. Die eigene Sicherheit sollte man dabei nie vergessen. Die Präventionsaktion HEH zeigt bei ihrer Standaktion auf, wie man in Fällen von Gewalt, Ausgrenzung, Mobbing und Vandalismus Zivilcourage an den Tag legen kann, ohne sich dabei selbst unnötig in Gefahr zu bringen.

Andreas Lang, Kommandant Stadtpolizei Baden, übernimmt das Wort und erklärt, dass die Prävention heute ein wichtiger Bestandteil der Polizeiarbeit ist. Nicht erst dann einzuschreiten, wenn schon etwas passiert ist sondern im Vorfeld die Bevölkerung zu sensibilisieren, mit offenen Augen und Ohren durchs Leben zu gehen.

Philipp Schläpfer, Kampagnenleiter bei der Stadtpolizei Zürich, erklärt das Ziel dieser Aktion sei, die Bevölkerung in ihren Handlungskompetenzen zu stärken um in Alltagssituation richtig und sicher handeln zu können. HEH steht für Hinschauen, Einschätzen und Handeln. Es ist wichtig, die Situation und allfällige Gefahren richtig einzuschätzen um sich nicht selber in Gefahr zu bringen.
Weitere Informationen zur Präventionskampagne HEH: www.hehdu.ch

Weiter betont Patric Nussli, Stadtpolizei Baden, die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Polizeicorps. Prävention geht über alle Stadtgrenzen hinaus und ist auf einen offenen Austausch angewiesen.
Die Planungen für die Umsetzung dieser Präventionsaktion laufen auf Hochtouren und Zusammenarbeiten mit regionalen Partnern werden geprüft.

zurück