Aktuelles

zurück zu allen Einträgen

Brisgi: Baurechtliche Basis wird gelegt

Der Gestaltungsplan für die Brisgi-Überbauung liegt im Entwurf vor und wurde bei der Stadt Baden eingereicht. Die Wohnbaustiftung Baden präsentiert den Entwurf an einer Infoveranstaltung.

Mit dem Gestaltungsplan wird die baurechtliche Basis für das Projekt gelegt. Der Entwurf ist vom Stadtrat zur öffentlichen Mitwirkung und zur Vorprüfung durch den Kanton freigegeben worden. Ein weiterer Meilenstein im Bauvorhaben wurde erreicht.

Um möglichst viele Interessierte direkt zu orientieren, organisiert die Wohnbaustiftung Baden in der Aula des Schulhauses Kappelerhof am 23. Mai 2018 um 18 Uhr einen Infoabend. Im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung können die Dokumente ab dem vom 28. Mai bis 26. Juni bei der Stadt (Abteilung Planung und Bau) eingesehen werden. In diesem Zeitraum können Bemerkungen und Vorschläge eingereicht werden.

Der Einbezug des Quartiers und der Nachbarschaft war der Wohnbaustiftung Baden von Anfang an wichtig. Schon früh fanden Gespräche statt. Die Infoveranstaltung von Ende Mai setzt die offene Kommunikation fort und fördert den Dialog.

Zur Erinnerung: Ende 2016 wurde der Wettbewerb für die Überbauung abgeschlossen. Das Sieger-Team der Architekten Müller Sigrist aus Zürich und Meier Leder aus Baden hat in der Zwischenzeit das Projekt konkretisiert, sodass dieses vom Büro Metron aus Brugg in den Gestaltungsplanentwurf überführt werden konnte.

Infoveranstaltung Mittwoch, 23. Mai 2018, 18 Uhr

Die Wohnbaustiftung Baden präsentiert den Entwurf des Brisgi-Gestaltungsplans im Schulhaus Kappelerhof (Aula). Die Veranstaltung ist öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Öffentliche Mitwirkung

Bemerkungen und Vorschläge zum Gestaltungsplanentwurf können bei der Stadt Baden eingereicht werden. Die Dokumente werden bei der Abteilung Planung und Bau an der Rathausgasse 5 in Baden zur Einsicht aufgelegt.

Auflagezeitraum: Montag, 28. Mai bis Dienstag, 26. Juni 2018 (werktags 8.00 bis 11.45 Uhr, 13.30 bis 17.00 Uhr)

Mehr Informationen auf: www.wohnbaustiftung-baden.ch

zurück