Aktuelles

zurück zu allen Einträgen

Regionalpolizei Wettingen-Limmattal und Stadtpolizei Baden prüfen engere Zusammenarbeit

Die Vorstände der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal und der Stadtpolizei Baden streben eine Zusammenarbeit der beiden Polizeikorps an.

Wettingens Gemeindeammann Roland Kuster, Badens Stadtammann Geri Müller und Stadtrat Matthias Gotter haben am Freitag die Medien und die Öffentlichkeit über eine engere Zusammenarbeit bzw. Zusammenlegung der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal mit der Stadtpolizei Baden orientiert. Ziel ist es, eine noch bessere Vernetzung der beiden Polizeikorps und damit eine qualitative Steigerung der schon heute bestehenden Sicherheitsstruktur zu erreichen. Gemeindeammann Roland Kuster ist überzeugt:"Hier gibt es Optimierungspotenzial auszuschöpfen, z.B. bei der günstigeren Mittelbeschaffung. Im Sinne der Effizienzsteigerung sollen Doppelspurigkeiten in verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise Verkehrsinstruktion, Geschäftskontrolle, Ordnungsbussenadministration, Einsatzzentrale, Jugendpolizei, Fahrzeug- und Materialbewirtschaftung analysiert, hinterfragt und optimiert werden." – Auch Stadtrat Matthias Gotter, Ressortchef Öffentliche Sicherheit der Stadt Baden, ortet "mögliche Synergien, zum Beispiel in der Ausbildung, der Prävention oder der Rekrutierungsmöglichkeiten."

Die Details der engeren Zusammenarbeit werden in den nächsten Monaten erarbeitet. Es sollen Synergien ausgeschöpft und gleichzeitig Kosten gesenkt werden. Ausschlaggebend für die Abklärungen sind u.a. die sehr gute Zusammenarbeit während der Badenfahrt oder die gleiche Einsatzdoktrin der beiden Korps.

zurück