Aktuelles

zurück zu allen Einträgen

Strategische Kooperation in der Informatik

Die Städte Aarau und Baden streben im Informatikbereich eine Partnerschaft an.

Es sollen Synergien ausgeschöpft und gleichzeitig Kosten optimiert werden. Die Details der Zusammenarbeit werden in den nächsten Monaten erarbeitet.

Mit der geplanten Strategie eines gemeinsamen Informatikdienstes wird der Grundstein gelegt, um zukunftsorientiert und nachhaltig digitale Leistungen für die Verwaltungen der Städte Aarau und Baden erbringen zu können. Die Informatik nimmt weiter an Bedeutung und Komplexität zu. Sie ist nicht mehr "nur" Technik, sondern Grundlage, um die Automatisierung von Verwaltungsprozessen zeitgemäss und bedürfnisgerecht ausgestalten zu können.

Die Städte Aarau und Baden haben im November 2016 eine Prüfung der "Informatikzusammenarbeit Aarau – Baden" initialisiert. Ziel dieser Evaluation war die Definition einer Strategie hin zu einer möglichen künftigen Zusammenarbeit im Informatikbereich.

Die nun vorliegende Analyse zeigt auf, dass beide Informatikabteilungen ein sehr umfassendes und komplexes technisches Infrastrukturportfolio betreuen. Die Ausgangslage bezüglich Leistungsauftrag und aktueller Herausforderungen ist vergleichbar. Es wurden diverse Synergiepotenziale identifiziert, die quantitative (im Rahmen von Kostenoptimierung) sowie auch qualitative Mehrwerte schaffen können.

Ziel ist es, bis zum 1. Quartal 2018 einen Entwurf eines Zusammenarbeitsvertrags auf der Basis eines Gemeindevertrags zu erstellen. Gleichzeitig soll die Umsetzung einer gemeinsamen Informatikorganisation vorbereitet werden.

zurück