Aktuelles

zurück zu allen Einträgen

Über den Wellen

– eine sinnlich-klingende Ausstellung im Historischen Museum Baden

Die Sonderausstellung "Über den Wellen" vom 30. April bis 23. Juli 2017 im Historischen Museum Baden widmet sich der Kunstgraphik des Jugendstils und Art Déco und zeigt rund 100 ausgewählte dekorative Musiktitel zum Motiv "Wasser" aus einer Aargauer Privatsammlung. Die Ausstellung ist sinnlich gestaltet und wird an der wöchentlich statt­findenden Musikbar von jungen Künstlerinnen und Künstlern live zum Klingen gebracht.

Die Sonderausstellung "Über den Wellen" im direkt an der Limmat gelegenen Historischen Museum Baden präsentiert im Jahr des traditionellen Badener Volksfests Badenfahrt Trouvaillen zum Motiv "Wasser" aus der Zeit des Jugendstils und des Art Déco (1895 – 1938). Ausgestellt sind rund 100 dekorative Musiktitel – so lautet der Fachausdruck für grafisch gestaltete Musik­notenumschläge, die nicht selten von bekannten Künstlerinnen und Künstlern wie Natalia Gontscharowa, Emmy Sagai, Otto Dely oder dem Schweizer Jules Courvoisier entworfen wur­den. Die in der Ausstellung gezeigten Musiktitel stammen aus zehn europäischen Ländern sowie aus Japan. Der grösste Teil der Titelblätter und Umschläge wurde für Stücke aus dem Bereich der Unterhaltungsmusik aus Europa und Amerika geschaffen.

Die Musiktitel stehen für die individuellen Wünsche einer Gesellschaft zwischen dem Bedürfnis nach Ästhetik und zunehmender Technisierung. Sie handeln von Zufluchtsorten und Traumwel­ten wie Venedig, Mondnächten oder exotischen Begegnungen und stehen im Zeichen des Auf­bruchs und der Sehnsucht. Sie erzählen von Freiheit, Fernweh, Liebe und Abschied, aber auch von vergnüglichen Bootsfahrten, Badefreuden und Luxus.

Die zweite Industrialisierungswelle sowie der Kurtourismus in Baden bilden den Hintergrund des ersten Ausstellungsteils. Im zweiten Teil werden die Grafiken thematisch gruppiert im Spiegel des Zeitgeists und ihrer Entstehungszeit gezeigt.

Die vom Basler Szenografenbüro Loosli & Zehnder konzipierte Ausstellung soll klingen. Sie wird im Rahmen der jeweils wöchentlich stattfindenden Musikbar von Künstlerinnen und Künstlern live zum Klingen gebracht. Zu hören sein werden Stücke zum Thema Wasser aus den unter­schiedlichsten Stilrichtungen sowie Improvisationen in der Ausstellung und zur Ausstellung.

Dank einem liebevoll gestalteten und professionell konzipierten Mal- und Rätselheft für Kinder eignet sich die Ausstellung auch für die kleinen Gäste ab dem Lesealter.

Veranstaltung zur Sonderausstellung "Über den Wellen"

Vernissage 30. April 2017, 11.00 Uhr

Anmeldung erwünscht: 056 222 75 74 / hist.museumNULL@baden.ch

Begrüssung und Einführung: Carol Nater Cartier (Museumsleiterin), Anmerkungen zu den Musiktiteln: Walter Labhart (Musikdramaturg). Musikalische Umrahmung aus der Zeit gespielt von Arlette Meier-Hock (Violine), Beata Wetli (Klavier). Anschliessend Apéro.

Dialogische Führung 4. Mai 2017, 12.15 Uhr

Kultur über Mittag: Carol Nater Cartier (Museumleiterin) im Gespräch mit Walter Labhart (Musik­dramaturg), anschliessend Lunch.
Anmeldung erwünscht: 056 222 75 74 / hist.museumNULL@baden.ch
Mit Lunch: CHF 19 / ohne Lunch: CHF 8

Musikbar im Mai (jeweils donnerstags, 17.30 Uhr, CHF 16)

4. Mai 2017: Dennis Kiss & The Sleepers

Der Songwriter erzählt sanfte musikalische Geschichten nicht ganz ohne Schlaglöcher über Anfänge, Menschen und Enden (voc, git, b, dr).

11. Mai 2017: Duo Rodrigo Botter Maio und Gregor Müller

Beide Musiker verzaubern mit brasilianischem Temperament und melancholischer Musik (sax, p).

18. Mai 2017: Matthias Roth

Es erwarten Sie klassische Klavierwerke von faszinierender Leuchtkraft, u.a. Maurice Ravels "Une barque sur l'océan" (p).

Vollständiges Programm: Musikbar

zurück