BildungsnetzwerkBaden (BnB) konstituiert sich neu

BildungsnetzwerkBaden (BnB) konstituiert sich neu

Nachdem der Stadtrat am 10. Juli 2017 den Aufbau einer Geschäftsstelle für das BildungsnetzwerkBaden BnB für eine dreijährige Pilotphase genehmigt hat, ist am 8. Dezember 2017 an einer a.o. Mitgliederversammlung der neu konstituierte Vorstand gewählt worden. Erster Geschäftsführer ist Bildungsexperte Thomas Eichenberger.

Im Juli 2017 hat der Badener Stadtrat dem Konzeptauftrag für eine Geschäftsstelle für das BildungsnetzwerkBaden zugestimmt. Mit der Bildung einer neuen Geschäftsstelle sollen Ressourcen für eine zukunftsorientierte und intensivierte Zusammenarbeit zwischen der Stadt Baden, den lokalen Bildungsdienstleistern und der regionalen Wirtschaft geschaffen werden. Wie im Planungsleitbild 2026 formuliert, wird so die Funktion der Stadt Baden als Bildungsstandort gestärkt und die Zusammenarbeit der Badener Bildungs- und Weiterbildungsinstitute gefördert.
Die Geschäftsstelle arbeitet im Auftrag des Vereinsvorstands BildungsnetzwerkBaden. Die dreijährige Pilotphase wird aus einem Spezialfonds der Stadt Baden sowie mit den Mitgliederbeiträgen des Vereins finanziert.

An der ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 8. Dezember 2017 wurden die
revidierten Statuten verabschiedet sowie der neue Vorstand gewählt. Präsidiert wird der Verein neu von Rolf Häner, Rektor der Berufsfachschule BBB.

Im Anschluss daran wählte der neue Vorstand Thomas Eichenberger einstimmig zum neuen Leiter der Geschäftsstelle BildungsnetzwerkBaden. Er wird die mit 40 Stellenprozenten dotierte Stelle ab Januar 2018 für eine dreijährige Pilotprojektphase antreten.Thomas Eichenberger verfügt über umfassende Ausbildungen in Unterricht, Psychologie, Berufs- Studien- und Laufbahnberatung sowie in General Management. Aktuell ist er Inhaber eines Beratungsbüros für innovative Vernetzung von Bildung und Arbeitsmarkt. Vorher war er in verschiedenen Leitungsfunktionen an Regionalstellen der Berufs- und Laufbahnberatung und im Departement Bildung, Kultur und Sport tätig. Bis September 2017 war er Geschäftsführer der ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf.

Der neu konstituierte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Rolf Häner, Rektor BBB, Präsident
  • Joseph Sutter, Rektor Weiterbildung zB., Vizepräsident
  • Daniel Franz, Rektor Kantonsschule Baden
  • Urs Stalder, Standortleiter libs Baden
  • Simone Suter, Learning & Development ABB Schweiz
  • Stadträtin Ruth Müri, Ressortchefin Bildung, Stadt Baden
  • Ein Vertreter, eine Vertreterin der KMU wird an der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung gewählt
Über das BildungsnetzwerkBaden BnB:

Der Verein BildungsnetzwerkBaden BnB wurde 2009 gegründet und ist eine gemeinnützige, nicht profitorientierte Organisation, die sich für die Bildung im Grossraum Baden einsetzt. Sie umfasst alle relevanten Stufen und Träger der Bildung, angefangen von der Volksschule bis hin zu den kaufmännisch-industriell-gewerblichen Fachschulen und der Kantonsschule. Die Höhere Berufsbildung (eidg. Fachausweise, Diplome und Höhere Fachschulen) ist dabei ebenfalls vertreten.

Das BildungsnetzwerkBaden leistet einen aktiven Beitrag zur Bildungs- und Arbeitsmarkttauglichkeit der Menschen in der Region und sichert längerfristig die Verfügbarkeit gut ausgebildeter Fachkräfte für die regionale Wirtschaft. Eine Hauptzielsetzung ist, die Bildungsangebote an den Bildungsbedürfnissen der regionalen Wirtschaft auszurichten und die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen von attraktiven Veranstaltungen zu fördern.

zurück