Lokale Künstler

Künstlergruppen

Flamencos en route

In der Theatersaison 2014/2015 feierte die renommierte Tanzcompagnie aus Baden ihr 30-jähriges Bestehen. Seit 1984 versteht es die Choreografin Brigitta Luisa Merki, Flamenco mit verschiedensten Kunstrichtungen und Gedankenströmungen zu verbinden: mit bildender Kunst, zeitgenössischem Tanz und moderner Lyrik. Auf einzig-artige Weise lotet sie die Möglichkeiten des Flamencos auf höchstem Niveau aus. Sie entstaubt den Flamenco, renoviert ihn und gibt ihm einen Platz in der hohen Tanzkunst der Gegenwart. Immer wieder bricht die Tanzgruppe, die sich aus herausragenden  spanischen und schweizerischen Tanz-Musikschaffenden zusammensetzt, zu neuen Ufern auf.

 

tanz&kunst königsfelden

tanz&kunst königsfelden ist eine schweizweit einzigartige Tanzplattform und seit 2012 vom Kanton Aargau zum kulturellen Leuchtturm ernannt. Sie pflegt die Vielfalt des professionellen Tanzes spartenübergreifend im Zusammenwirken von Musik und visuellen Künsten unter der künstle-rischen Leitung der Choreografin Brigitta Luisa Merki. Alljährlich im Mai und Juni finden in der Klosterkirche Königsfelden herausragende Produktionen statt, die von renommier-ten internationalen und regionalen Künstlern, Choreografinnen, Tänzern, Musikerinnen und Komponisten entwickelt werden. Im Zweijahres-rhythmus werden pädagogische Kunstprojekte mit Schülern und Jugendlichen aus dem Aargau gezeigt – dieses Jahr mit der Schule Windisch.

 


Künstler

Adrian Stern

Nach der Kantonsschule und einem kurzen Abstecher an die Uni, probiert Adrian Stern die Jazzschule Luzern, welche bekannt dafür war, offen für Musikstile ausserhalb des Jazz zu sein. Während dieser Zeitgründete Stern seine zweite Band Speedpop. Die Band existierte nur kurze Zeit, veröffentlichte ein Demo konnte als Karrieren-highlight am Off-Festival des Montreux Jazz Festival spielen.
Fasziniert vom Gesangsklang der Schweizer Sprache beschloss er, ein komplett selbst produziertes Demo mit ausschliesslich eigenen Songs fertigzustellen und an Plattenfirmen zu versenden. Das Demo stiess auf grosses Interesse. Stern unterschrieb bei Sony Music und produziert seither seine Songs mit dem Unternehmen.

 

Nic Niedermann

Nic Niedermann

Gitarrist - Komponist - Arrangeur - Veranstalter - Studioleiter

Er lebt für die Musik. Als Kind einer Akademikerfamilie waren seine Eltern von seiner Begeisterung für die Musik nicht sehr erfreut. Mit 18 Jahren fing seine Karriere als Musiker und Veranstalter an.
1989 gründete er mit Toni Donadio «Tonic Strings». Über zehn Jahre gab das Gitarrenduo Konzerte in ganz Europa und in den USA.
Heute ist Nic Niedermann unter anderem Gitarrenleher an der Kanti in Wettingen. Junge Bands wie «Al Pride» oder «John Caroline» gingen durch seine Schule. Er gibt ihnen Inspiration und die Möglichkeit zur Kreativität im Unterricht. Sein Ziel ist es, sie zur Eigenständigkeit zu ermuntern.          

 

Philippe Kuhn

Philippe Kuhn

Schon seit dem 12. Lebensjahr beschäftigt er sich mit Musik. Zuerst am Klavier, für welches er dann auch ein Studium an der Jazzschule Luzern, St. Gallen undZürich absolviert hatte.
Er wurde Klavierlehrer und Produzent von Werbemusik (z.B.: Ovomaltine, Verkehrshaus Luzern, Swissair,etc.)
Auch Filmmusik für diverse deutsche und schweizer Dokumentar-Filme produzierte er in seinem Studio. In seinem Leben dreht sich sehr vieles um Musik. Sei es als Barpianist in verschiedenen Hotels in der Schweiz, als Komponist und Co-Produzent eines Albums, als Musikalisch Leiter einer Musikgruppe oder als Begleitmusiker in diversen Bands von Rock bis Jazz. Er ist ein bekannter Künstler in der schweizer Musikszene.

 

Simon Libsig

Simon Libsig

Simon Libsig arbeitete nach seinem Studium der Politikwissenschaft in Zürich und Paris zunächst als Journalist bei Schweizer Radio DRS, ehe er sich entschied, fortan vom Schreiben zu leben. Die NZZ nennt ihn einen „Wortzauberer“. Das Schweizer Fernsehen meint „Simon Libsig beherrscht die hohe Kunst des Geschichtenerzählens“. Und der Blick sagt „Simon Libsig dribbelt mit Worten wie Christiano Ronaldo mit dem Ball“.
Mit seinen Texten gewann er nicht nur Poetry Slams, sondern auch den Swiss Comedy Award 2009 (Publikumspreis).
Sieben CDs, vier Bühnenprogramme, Radio- und Zeitungskolumnen sowie Story-Workshops mit über 2'000 Schülerinnen und Schülern, Simon Libsig wird es nicht langweilig.

 

Toni Donadio

Toni Donadio

Auch er beschäftigt sich seit Kindheitstagen mit der Musik.
Nach dem Musikstudium am Konservatorium Zürich arbeitete er vorallem als freischaffender Musiker, als Gitarrist, Komponist und Arrangeur in diversen Musikformationen mit und gründete zusammen mit Nic Niedermann 1989 die "Tonic Strings".
Toni Donadio, Geschäftsführer der Agentur „ "Tonic Art- Production“, welche Musikformtationen vermittelt und Beratungen und Konzepte für kulturelle Anlässe auf die Beine stellt.
Toni Donadio hat zudem auch ein eigenes Musikrestaurants, das „Prima Vista“ welches er nun seit 11 Jahren mit seiner Frau zusammen in Baden an der Mellingerstrasse führt. Jedes Jahr finden rund 170 Live-Konzerte mit in- und ausländischen Bands statt.