Metamorphose Baden Nord

Ein architektonischer Streifzug

Dauer 1½ Stunden, D/E
Gruppenpreis CHF 230.00

Highlights: Moderne Architektur, Berufsfachschule BBB und Martinsberg, Merker-Areal

Kein anderer Stadtteil Badens hat sich im Verlauf der letzten 125 Jahre derart gewandelt wie „Baden Nord“. Auf engstem Raum sind mehrere Gesichter dieses Stadtteils sichtbar.

Geschichtsträchtige Werkhallen, Bauwerke der Moderne und der Gegenwart. Heute ist das Quartier ein urbaner Standort für Arbeit, Bildung, Wohnen, Freizeit, Kongresse, Kultur und Gastronomie.

Die Führung startet fulminant beim Brown Boveri Platz vor dem Gebäude der Regionalwerke Baden, einem wichtigen Zeugen der Moderne. Gleich gegenüber warten neben dem ehemaligen BBC-Hochspannungslabor die Kongresshallen des Trafo Baden. Die mittlerweile zu Event-Locations umfunktionierten Hallen 36 und 37 sind heute offensichtliche Zeugen der damaligen Zeit, Fabrik-Groove inklusive.

Vorbei am Power Tower von Diener + Diener Architekten geht es weiter zum Neubau der Berufsbildungsschule BBB von Burkhard Meyer Architekten und schliesslich zum umgebauten Gemeinschaftshaus Martinsberg, einem Paradestück der Nachkriegsmoderne und gleichzeitig einem der hervorragendsten Bauten der 1950er-Jahre. Nicht ein «blosses Kosthaus, sondern ein Kasino für die Arbeiterschaft», wie es Architekt Armin Meili damals notierte. Der Streifzug entlang der Martinsbergstrasse endet im Merker Areal, einer ehemaligen Fabrikliegenschaft, die sich dank ihrem neuen, bunten Mieter-Mix zu einem Zentrum der Kreativität gemausert hat.

Eine hochspannende Tour für Architektur-Fans und solche, die es noch werden wollen.

Anmeldung Führung Metamorphose Baden Nord - Ein architektonischer Streifzug

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus!

Sprache *

Ich wünsche